Existenzgründertraining für Migranten

Produkt von Deutsch-Simbabwische Gesellschaft e.V.

Bazaar Berlin 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Salzufer 15-16
10587 Berlin
Berlin
Deutschland

Bazaar Berlin 2018

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Existenzgründertraining für Migranten

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Existenzgründertraining für Migranten – Unternehmerische Kompetenzen als ein Schlüssel für Integration.

Auf der Bazaar Berlin wird seit mehreren Jahren ein Existenzgründertraining für Migranten durchgeführt; Veranstalter ist die Deutsch-Simbabwische Gesellschaft e.V.

Unternehmerische Kompetenzen als ein Schlüssel für Integration. Darauf zielt dieses aktionsorientierte Gründertraining. Zuwanderer wollen in Deutschland eigene Ideen verwirklichen. Die unternehmerische Perspektive führt den Blick über die eigene Idee hinaus ins Umfeld (in die Gesellschaft, in Werte, Wirtschaft und Märkte).

Die Teilnehmer kommen aus Russland, Aserbaidschan, Kirgisien und weiteren osteuropäischen bis asiatischen Herkunftsregionen. Sie haben in Deutschland als Kontingentflüchtlinge oder mit anderem Flüchtlingsstatus Aufnahme gefunden. Viele haben in ihren Herkunftsländern eine akademische Ausbildung absolviert und suchen nun einen Zugang in den deutschen Arbeitsmarkt. Dabei werden sie von verschiedenen berufsorientierten Seminaren der Otto-Benecke-Stiftung e.V. unterstützt. Die Trainingsveranstaltung auf der Bazaar Berlin ist ein besonders erfolgreiches Angebot.

Mit Aktion startet die Vorstellungsrunde, Collagen der Lebensgeschichten und Teilnehmerziele: Wer bin ich, was will ich? Konkrete Geschäftsideen werden mit kreativen Methoden ausgebaut, persönliche Stärken und Schwächen werden thematisiert und mit Zielübungen in Praxisschritte gelenkt. Wie mache ich meine Idee tragfähig, was lehrt uns das Scheitern von Gründern, wie entwickle ich schrittweise Projekte, mache sie interessanter und mit Geschäftsmodell und Geschäftsplan handhabbar? Die Methodik ist aktionsorientiert.

Ein Highlight ist die Übung „Marktrecherche“ in den Messehallen der Bazaar Berlin mit ihren mehreren hundert Ausstellern aus über 60 Ländern.
Welche Messestände sind besonders erfolgreich und was machen sie besser? Was interessiert die Kunden, was wird gekauft?
Die Seminarteilnehmer erarbeiten einen Leitfaden für die Messekontakte, beobachten die Messehändler, sprechen mit Ihnen.
Zurück im Seminarraum werden die Ergebnisse der Marktrecherche im Gruppenwettbewerb präsentiert und prämiert.

Das Trainingskonzept wurde 2001 mit dem Projekt ROXI an der Universität Rostock entwickelt. Die Umsetzung wird durch die Otto-Benecke-Stiftung e.V. finanziert. Die methodisch-konzeptionelle Verbindung des Trainings in Berlin mit der Messe Bazaar Berlin erfolgt mit Unterstützung der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft e.V. Kooperationspartner ist dabei das BIEM (Brandenburgisches Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung e.V.) . Das BIEM ist ein gemeinsames Institut der neun Brandenburger Hochschulen und der ZukunftsAgentur Brandenburg.

Weitere Informationen zu den Seminaren auf der Bazaar Berlin können Sie bei der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft e.V. erhalten.

Produktgruppen